Samstag, 13. Oktober 2012

Philippa...









aus pinkem Softshell in Gr. 164.

Mir ist auch bei ungefütterten Jacken eine sauber verarbeitete Innenseite wichtig.
Deshalb habe ich die Kapuzenansatznaht mit Schrägband eingefasst, die Nahtzugabe vom Besatz nach innen umgeschlagen und festgesteppt und die Saumzugaben mit einem Band übernäht.

Also ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, ich hoffe, die zukünftige Besitzerin auch ;-)

Schnittmuster: Philippa von Farbenmix
Stickdatei: Huups
Softshell: Bonnie Bee



Liebe Grüße
Karin

Kommentare:

  1. Wow' die ist ja mal super! Die würde ich sofort nehmen, nur größer ;0)
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Wie absolut obergenial ist die denn bitte. Ja, und soooo sauber verarbeitet. Ich fürchte, wenn ich die Kapuzenansatznaht mit Schrägband einfassen würde, würde ich das ganze eher verschlimmbessern. Dein Ergebnis... WOW!

    LG Christina

    AntwortenLöschen
  3. wow! sieht absolut spitze aus und sauberer verarbeitet als hier geht nicht! hut ab, einfach nur toll!
    glg nelli

    AntwortenLöschen
  4. Die Jacke ist wunderschön. So sauber gearbeitet und dann noch mit so tollen Details. Die wird sicherlich gefallen.

    Ich habe gerade selbst auch zwei Softshell-Jacken genäht. Allerdings einen anderen Schnitt.

    VG NahTig

    AntwortenLöschen
  5. Wow, mir steht der Mund offen - was für eine wunderschöne Softshell-Jacke. Die vielen Details machen diese Jacke zu einem richtigen Sahnteilchen.
    GLG,
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Du hast mal wieder saubere Arbeit geleistet, wirklich total super verarbeitet.

    Liebe Grüße

    Heike

    AntwortenLöschen
  7. Wir fanden die Jacke so schön, dass wir ihn auch gemacht haben.
    Herzliche dank für die inspiration!

    LG,
    Arjanne

    AntwortenLöschen